17. November 2015: NPD-Kundgebung in Zwenkau

Urheber: Frank Lizenz: CC BY-NC 4.0

An einer Kundgebung der rassistischen NPD-Tarnorganisation »Zwenkau steht auf« auf dem Zwenkauer Markt beteiligten sich am 17. November 2015 etwa 250 Personen. Am Mikrofon hetzten die NPD-Kader Manuel Tripp, Jens Baur und Enrico Böhm. Vor der benachbarten Laurentiuskirche versammelte »Zwenkau ist bunt – Herz statt Hetze« etwa 100 Personen zu einer »Mahnwache gegen jede Form vom religiösem, linkem und rechtem Fanatismus und Rassismus«. Dazwischen protestierten weitere 35 überwiegend junge Menschen, die der Extremismustheorie des Bürgerbündnisses wenig abgewinnen konnten, lautstark gegen die Rassistenkundgebung.